Ausbildungsbörse Schwalm-Eder

Bildungsmessen

Bildungsmessen und Ausbildungsbörsen im Schwalm-Eder-Kreis

Bildungsmessen und Ausbildungsbörsen sind ein wichtiger Baustein der Berufsorientierung in unserer Region. Die OloV- Steuerungsgruppe hat deshalb mit dem Konzept Entwicklung von Bildungsbörsen und Ausbildungsbörsen im Schwalm-Eder-Kreis Qualitätsstandards für solche Veranstaltungen festgelegt. Dabei wurden bewährte Elemente bereits etablierter Veranstaltungen aufgenommen und weiterentwickelt, so dass die verschiedenen Formate sich heute sinnvoll ergänzen.

Wir freuen uns, dass inzwischen an allen beruflichen Schulen des Landkreises regelmäßig Bildungsmessen stattfinden, die von der Ausbildungsbörse Schwalm-Eder im Herbst jeden Jahres ergänzt werden.

Informationen zu einer einzelnen bzw. der jeweils aktuellen Veranstaltung finden Sie in der Rubrik Projektnachrichten.

Die Bildungsmessen der beruflichen Schulen

Die drei beruflichen Schulen im Schwalm-Eder-Kreis veranstalten Bildungsmessen, die den Aspekt der Berufsorientierung ins Zentrum der Veranstaltung stellen. Ihr Besuch ist für die Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klassen der allgemeinbildenden Schulen verpflichtend, für die gymnasiale Oberstufe wird ein Besuch empfohlen.

Die Bildungsmessen bieten Kooperationsbetrieben die Möglichkeit, ihre Ausbildungsberufe zu präsentieren. Fachvorträge zu Ausbildungsfragen oder zu Ausbildungsberufen sind ein fester Bestandteil der Veranstaltungen, darüber hinaus können Schülerinnen und Schüler ein Praxisangebot in Form von Workshops oder "lebenden Werkstätten" nutzen.

Die drei Veranstaltungen im Jahresverlauf:

Bildungsmesse der Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule

Einmal jährlich, im Februar, lädt die Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Schule Schüler, Eltern, Lehrer und Interessierte zu einer Bildungsmesse, im Wechsel an den Schulstandorten Fritzlar bzw. Homberg, ein.

Zwischen 8:30 Uhr und 13:00 Uhr präsentieren sich in Kooperation mit Handwerk, Handel und Industrie die schulischen Schwerpunkte Agrartechnik, Bautechnik, Elektrotechnik, Ernährung/Gastronomie, Farbtechnik und Raumgestaltung, Fahrzeugtechnik, Holztechnik, Körperpflege, Landmaschinentechnik, Metalltechnik, Wirtschaft und Verwaltung.

Die Besucher erwarten:

  • Über 50 Aussteller aus den Bereichen Bildung, Handwerk, Industrie und Dienstleistung
  • Informationen zu Bildungsgängen, Schulformen und möglichen Schulabschlüssen an der Friedrich-Ebert-Schule
  • Informationen über Ausbildungsberufe und Ausbildungsplätze regional und überregional
  • Fachvorträge über wichtige Fragen rund um Bewerbungsverfahren und Einstellungskriterien sowie Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten
  • Workshops in unterschiedlichen Berufsfeldern

Neben den frei zugänglichen Veranstaltungen werden auch solche angeboten, die zu festen Zeiten stattfinden und einer Teilnehmerbegrenzung unterliegen. Nähere Informationen, auch zu den teilnehmenden Ausstellern, findet man auf der Homepage der Schule.

 

Melsunger Bildungsmesse

Die Radko-Stöckl-Schule veranstaltet seit 2017 mit Unterstützung der Stadt Melsungen und des Bildungsfonds Schwalm-Eder die Melsunger Bildungsmesse

Den Besuchern der Bildungsmesse soll die Möglichkeit geboten werden, die Vielfalt an Praktikumsmöglichkeiten, Ausbildungsangeboten und –berufen in der näheren Umgebung kennenzulernen sowie erste Kontakte zu Unternehmen und Institutionen zu knüpfen. Abgerundet wird das Angebot durch schulische Workshops.

Nähere Informationen unter: http://www.radko-stoeckl-schule.de/

 

job-fit – Die Ausbildungsmesse am BerufsschulCampus Schwalmstadt

Die job-fit-Ausbildungsmesse ist sozusagen die Mutter der Bildungsmessen. Sie findet seit 2003 jährlich am BerufsschulCampus Schwalmstadt statt. Hervorgegangen ist job-fit aus dem „Tag der offenen Tür“. Die kaufmännische Abteilung stellte sich damals die Frage, ob der „Tag der offenen Tür“ in seiner herkömmlichen Erscheinung noch zeitgemäß und zielgruppengerecht war. Mit dem Gedanken, die Schule nicht nur für interessierte Schülerinnen und Schüler, sondern auch für Ausbildungsbetriebe zu öffnen, war der Grundstein gelegt. Es wurde ein Konzept entwickelt, welches prinzipiell noch heute angewandt wird und welches von anderen Schulen übernommen wurde. Grundgedanke war, den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zur Berufsinformation vor Ort zu geben und zu erleichtern.

Bei job-fit gibt es Informationen zu Bildungsgängen, Schulformen und möglichen Schulabschlüssen am BerufsschulCampus Schwalmstadt. Darüber hinaus sind eine große Zahl Aussteller aus den Bereichen Bildung, Handwerk, Industrie, Technik, Dienstleistung, Wirtschaft und Verwaltung vor Ort. Hinzu kommen zahlreiche Fachvorträge über Ausbildungsberufe und dazu wichtigen Fragen bezüglich Bewerbungsverfahren, Voraussetzungen und Karrieremöglichkeiten. Die Fachvorträge werden von Referenten gehalten, bei denen es sich ausnahmslos um leitende Angestellte, Mitarbeiter bzw. Auszubildende aus den Betrieben sowie um Obermeister oder Lehrlingswarte der einzelnen Handwerksberufe bzw. um Karriereberater der Bundeswehr, Bundespolizei oder Polizei handelt. Ergänzt wird das Angebot durch kostenlose Workshops, die durch den Bildungsfonds Schwalm-Eder finanziell unterstützt werden.

Die Schülerinnen und Schüler können sich reichhaltige Informationen über Ausbildungsberufe, Ausbildungs- und Praktikumsplätze – regional und überregional konzentriert an einem Ort verschaffen. Mittlerweile ist der Besuch der job-fit-Messe ein fester Bestandteil des Berufsorientierungsprozesses an den abgebenden Schulen.

Zur job-fit-Ausbildungsmesse finden sich Angaben auf der Homepage der Schule www.berufsschule-schwalmstadt.de. Ansprechpartnerin für Fragen rund um die Ausbildungsmesse job-fit ist Heidrun Spenner, Tel. 06691 6051 oder Spenner@berufsschule-schwalmstadt.de.

Die Ausbildungsbörse Schwalm-Eder

Die Ausbildungsbörse Schwalm-Eder wird vom Schwalm-Eder-Kreis in Kooperation mit dem Zentrum der Wirtschaft, der IHK, der Kreishandwerkerschaft, dem Staatlichen Schulamt, der Agentur für Arbeit, dem Jobcenter und der Stadt Borken (Hessen) durchgeführt. Sie findet jedes Jahr an einem Samstag im Herbst in Borken (Hessen) statt.

Hier sollen Jugendliche in direkten Kontakt mit potenziellen Ausbildungsbetrieben treten können, die Veranstaltung will vor allem eine Vermittlungsbörse sein. Der Besuch ist freiwillig und wird individuell organisiert.

Die Homepage zur Veranstaltung finden Sie hier.

 

Logos Föderung