Storys

André Wölk

Ausbildung zum Land- und Baumaschinenmechatroniker

Seit meiner Kindheit bin ich von allem Technischen fasziniert. Ich habe den Großteil meiner Kindheit in der Landwirtschaft meiner Großeltern in Schwalmstadt verbracht, wo ich von den Schleppern und allem Motorisierten begeistert war. Gebürtig komme ich aus Stadtallendorf und war in Kirchhain auf der Schule, bin aber nach meinem Realschulabschluss zu meinen Großeltern nach Schwalmstadt gezogen.

Das war auch der Grund, warum ich in der Gegend rund um Schwalmstadt eine Ausbildung machen wollte, wobei der Weg bis zum Traumberuf Land- und Baumaschinenmechatroniker anders lief als geplant.

Direkt im Anschluss an die Schule habe ich leider keinen Ausbildungsplatz für diesen Beruf gefunden. Als ich angesprochen wurde, ob ich nicht eine Ausbildung zum Tiermedizinischen Fachangestellten machen wolle, habe ich nicht allzu lange überlegt. Ich wollte meine Zeit nicht vertrödeln und da ich mich auch für Medizin und Tiere interessiere und Tiere mag, habe ich zugesagt. Die Ausbildung hat Spaß gemacht und ich habe sie auch erfolgreich abgeschlossen.

Trotzdem hatte ich noch immer den Wunsch, eine Ausbildung zum  Land- und Baumaschinenmechatroniker zu machen.  
Bereits ein Jahr vor Abschluss meiner Ausbildung zum Tiermedizinischen Fachangestellten habe ich mich nochmal um einen Ausbildungsplatz als Land- und Baumaschinenmechatroniker beworben und hatte Erfolg – ich bekam die Zusage!
Nachdem ich im Mai 2013 meine Abschlussprüfung erfolgreich bestanden hatte, begann ich zum 01. Juni 2013 bei meinem jetzigen Ausbildungsbetrieb zu arbeiten und am 01. August 2013 habe ich offiziell mit der Ausbildung zum Land- und Baumaschinenmechatroniker begonnen.

Dort bin ich jetzt im 3. Ausbildungsjahr und es macht nach wie vor viel Spaß.

Zurück

Logos Föderung