Aktuelles

Bildungsfonds ehrt Sponsoren

Der Bildungsfonds Schwalm-Eder besteht seit fast vier Jahren und er weiß, was er seinen Sponsoren zu verdanken hat: Ohne ihre großzügige Unterstützung wäre weder die Förderung von Bildungsmessen und Ausbildungsbörsen noch die Finanzierung von berufsorientierenden Projekten an Schulen möglich.

In einer Feierstunde hat das Fördergremium deshalb gemeinsam mit Landrat Winfried Becker am 29. Juni weitere Sponsoren geehrt, die dem Bildungsfonds für 2018 Mittel zur Verfügung stellen. Folgende Sponsoren wurden mit einer Urkunde ausgezeichnet: Als Hauptsponsor EDEKA, als Regionalsponsoren die Unternehmen Faubel und WIKUS, der Steuerberaterverband und die VRPartnerBank. Der IHK-Regionalausschuss Schwalm-Eder (Hauptsponsor) und die Firma Hepla (Regionalsponsor) waren leider verhindert, ihre Urkunden persönlich entgegenzunehmen.

Der Vorsitzende des Gremiums, Kay-Henric Engel, machte in seiner Begrüßung deutlich, welchen Stellenwert Berufsorientierung im Schwalm-Eder-Kreis hat: Es gibt ein flächendeckendes Angebot an Bildungsmessen und es gibt das Förderinstrument „Bildungsfonds“. „Andere Regionen beneiden uns um diese Struktur“, versicherte Engel. Etwas Besonderes sei auch das Engagement von Politik und Verwaltung für das Thema. An Landrat Winfried Becker gerichtet stellte Engel anerkennend fest: „Sie sind immer da, wenn es um den Bildungsfonds geht!“ Den Sponsorinnen und Sponsoren dankte Engel für das gespendete Geld und versicherte: „Es ist gut angelegt!“

Auch der Landrat zeigte sich in seinem Grußwort begeistert von dem Netzwerk, das die Arbeit des Bildungsfonds trägt und in dem die Sponsoren sich nicht nur finanziell beteiligen, sondern die gemeinsamen Ziele auch ganz persönlich ideell unterstützen. „Ich bin davon überzeugt, dass das Wohl unseres Landes davon abhängt, ob es uns gelingt, junge Menschen ordentlich zu orientieren“, so Becker. Dabei gehe es um Lebensperspektiven und Wirtschaftskraft, aber auch darum, die Gesellschaft zusammenzuhalten. Dies sei eine gemeinsame Aufgabe, mahnte der Landrat, um zum Abschluss zu betonen: „Es ist vor allem auch eine schöne Aufgabe!“

Berufsorientierung und Ausbildung sind Themen, die allen Partnern des Bildungsfonds wirklich am Herzen liegen. Das machten auch die Sponsoren selbst in ihren Beiträgen unmissverständlich deutlich. Alle sicherten dem Bildungsfonds auch künftig ihre Unterstützung zu und tauschten sich nach dem offiziellen Teil der Ehrung lebhaft und intensiv zum Thema aus.

 

Zurück

Logos Föderung